Überspringen zu Hauptinhalt

Arbeiten bei Bretscher

Die Bretscher AG ist der ideale Arbeitsort für engagierte Bauprofis, die gerne Eigenverantwortung übernehmen und abwechslungsreiche Herausforderungen reizen.

Wir sind ein motiviertes Team von Mitdenkern und Machern. Stärken Sie unser Team mit Ihren Kompetenzen und Fähigkeiten und profitieren Sie Ihrerseits vom gesammelten Fachwissen ihrer langjährigen Berufskollegen bei der Bretscher AG.

Wir wollen, dass Sie beruflich weiterkommen. Darum bilden wir aus und investieren so in Ihre und unsere Zukunft. Zum einen, indem wir unsere Mitarbeitenden wo immer möglich fördern und laufend weiterbilden. Zum anderen aber auch, indem wir jedes Jahr mehrere Lehrstellen anbieten und damit einen nachhaltigen Beitrag zum Branchennachwuchs leisten.

Offene Stellen

Zurzeit suchen wir neue Kollegen für folgende Aufgaben:

Polier Hochbau 100 %

Per sofort oder nach Vereinbarung.

Vorarbeiter Hochbau 100 %

Per sofort oder nach Vereinbarung.

Bauführer Tiefbau 100 %

Per sofort oder nach Vereinbarung.

Ausbildung/Lehrstellen

Die berufliche Förderung unserer Mitarbeitenden ist eine elementare Säule unserer Führungsgrundsätze und unseres Erfolgs. Wir sorgen mit laufender Schulung für die Weiterbildung unserer Fachkräfte sowie dafür, dass sich unsere Talente beruflich entfalten und weiterentwickeln können.

Mit einer Berufslehre bei der Bretscher AG legen Sie den Grundstein für Ihre Karriere im Baugewerbe. Die erfahrenen Fachleute des Bretscher-Teams begleiten Sie auf Ihrem Weg zum erfolgreichen Abschluss Ihrer Ausbildung als …

Maurerin/Maurer, Grundbildung EFZ

Maurer sind auf Baustellen des Hoch- und Tiefbaus tätig.
Im Hochbau erstellen sie Neubauten und sanieren bestehende Gebäude. Sie bauen Mauerwerk aus Backstein und Naturstein oder führen Betonierarbeiten aus. Sie montieren sie Gerüste, tragen Verputze auf und verlegen Kanalisationsrohre.
Im Tiefbau gehören Tunnelbauten, Brücken, Kanalisationssysteme und Infrastrukturbauten.

Maurer haben verantwortungsvolle Aufgaben. Sie richten Baustellen ein, sorgen für korrekte Rapporte und setzen im Baustellenbetrieb die Sicherheits- und Umweltschutzmassnahmen um.

Bei der Bretscher AG ausgebildete Maurer sind äusserst vielseitige, auf dem Arbeitsmarkt sehr gesuchte und gut bezahlte Fachleute, mit vorzüglichen Weiterbildungs- und Aufstiegsmöglichkeiten.

Schnupperwoche

Interessieren Sie sich für die abwechslungsreichen Aufgaben eines Maurers bzw. einer Maurerin EFZ? Die Bretscher AG bietet Ihnen die Möglichkeit, diesen spannenden Beruf im Rahmen einer Schnupperwoche im praktischen Einsatz kennenzulernen.

Offene Lehrstellen

Grundbildung Maurer/in EFZ
Lehrbeginn: August 2022

Kontakt

Möchten Sie in unserem Bauunternehmen eine Schnupperwoche absolvieren oder sich für eine Ausbildung bewerben? Martina Mattli freut sich auf die Zusendung Ihrer Bewerbungsunterlagen oder Ihren Anruf:

Bretscher AG, Martina Mattli, Hertistrasse 26, 8304 Wallisellen
mattli@bretscher-ag.ch, D 043 233 60 62

Voraussetzungen/Eignung

  • Obligatorische Schule mit mittleren oder hohen Anforderungen abgeschlossen
  • Gute Leistungen in Mathematik und Geometrie
  • Beweglichkeit und robuste Gesundheit für die körperliche Arbeit; oft unter freiem Himmel und bei jedem Wetter
  • Schwindelfreiheit bzw. keine Höhenangst
  • Ausdauer und Durchhaltevermögen
  • Handwerkliches Geschick und praktisches Verständnis
  • Gutes räumliches Vorstellungsvermögen
  • Zuverlässigkeit und Flexibilität – je nach Saison und Arbeit sind die Einsätze länger
  • Spass an der Arbeit in einer Gruppe

Eckpunkte der Grundbildung

  • Dauer: 3 Jahre
    Für Baupraktiker/innen EBA und Absolventen einer anderen Grundbildung mit EFZ-Abschluss: 2 Jahre (Einstieg direkt ins 2. Grundbildungsjahr)
  • Schwerpunkt: Hoch- und Tiefbau
  • Schulische Bildung: 1 Tag pro Woche an der Berufsfachschule – je nach Schulzuteilung, Anzahl Auszubildende etc. – in Zürich, Wetzikon oder Winterthur
  • Berufsbezogene Fächer: Arbeitssicherheit, Bauausführung (Betonieren, Bewehrung, Entwässerung/Kanalisation, Mauerwerk, Schalungen etc.), Baustoffkunde, Fachzeichnen (Pläne und Skizzen), Fachrechnen, Gesundheits- und Umweltschutz
  • Überbetriebliche Kurse/Fächer: Unternehmung und Umfeld, Ausführungsgrundlagen (Pläne, Konstruktionen, Baustoffe, Vermessung u. a.), Vorphase der Ausführung (Arbeitsvorbereitung, Beschaffung), Bauausführung, Auftragsüberwachung
  • Abschluss: Maurer/in mit eidgenössischem Fähigkeitszeugnis (EFZ)

Karriere/Weiterbildungsmöglichkeiten

Eine abgeschlossene Berufslehre als Maurer/in EFZ eröffnet Ihnen eine Vielzahl an Optionen für Ihre Zukunft und Karriere im Baugewerbe:

Mit entsprechender Weitberbildung übernehmen Sie Verantwortung als

  • Vorarbeiterin/Vorarbeiter (Diplom)
  • Bau-Polierin/Bau-Polier (Berufsprüfung mit eidg. Fachausweis)
  • dipl. Techniker HF Bauführung (Höhere Fachschule)
  • dipl. Baumeisterin/Baumeister (Höhere Fachprüfung mit eidg. Diplom)

Und mit der an einer Fachschule oder Fachhochschule erworbenen Berufsmatura haben Sie sogar den Schlüssel für ein Studium als Bauingenieur (Bachelor of Science) in der Hand.

Die Bauunternehmung Bretscher AG fördert die Talente in ihren Reihen und unterstützt sie bei der persönlichen beruflichen Entwicklung und Weiterbildung.

Kurzportrait

Weitere Informationen zu diesem Beruf und dieser Ausbildung erhalten Sie unter www.bbzh.ch, www.gbwetzikon.ch und www.bbw.ch.

Baupraktikerin/Baupraktiker, Grundbildung

Als Baupraktiker bei der Bretscher AG gelingt der Einstieg in die Bauwelt.

Der erfolgreiche Abschluss dieser Lehre eröffnet zum Beispiel die Möglichkeit, in einem Folgeschritt in das zweite Lehrjahr einer Maurer-Ausbildung einzusteigen und diese mit einem eidgenössischen Fähigkeitszeugnis abzuschliessen. Die Tätigkeiten eines Baupraktikers sind entsprechend vergleichbar mit denjenigen eines Maurers. Beschrieb siehe weiter oben.

Schnupperwoche

Interessieren Sie sich für die abwechslungsreichen Aufgaben eines Baupraktikers bzw. einer Baupraktikerin EBA? Die Bretscher AG bietet Ihnen die Möglichkeit, diesen spannenden Beruf im Rahmen einer Schnupperwoche im praktischen Einsatz kennenzulernen.

Offene Lehrstellen

Grundbildung Baupraktiker/in EBA
Lehrbeginn: August 2022

Kontakt

Möchten Sie in unserem Bauunternehmen eine Schnupperwoche absolvieren oder sich für eine Ausbildung bewerben? Martina Mattli freut sich auf die Zusendung Ihrer Bewerbungsunterlagen oder Ihren Anruf:

Bretscher AG, Martina Mattli, Hertistrasse 26, 8304 Wallisellen
mattli@bretscher-ag.ch, D 043 233 60 62

Voraussetzungen/Eignung

  • Obligatorische Schule mit Grundanforderungen abgeschlossen
  • Interesse an Mathematik und Geometrie
  • Beweglichkeit und robuste Gesundheit für die körperliche Arbeit; oft unter freiem Himmel und bei jedem Wetter
  • Schwindelfreiheit bzw. keine Höhenangst
  • Ausdauer und Durchhaltevermögen
  • Handwerkliches Geschick und praktisches Verständnis
  • Gutes räumliches Vorstellungsvermögen
  • Zuverlässigkeit und Flexibilität – je nach Saison und Arbeit sind die Einsätze länger
  • Spass an der Arbeit in einer Gruppe

Eckpunkte der Grundbildung

  • Dauer: 2 Jahre
  • Schwerpunkt: Hoch- und Tiefbau
  • Schulische Bildung: 1 Tag pro Woche an der Berufsfachschule – je nach Schulzuteilung, Anzahl Auszubildende etc. – in Zürich, Wetzikon oder Winterthur
  • Berufsbezogene Fächer: Arbeitssicherheit, Bauausführung (Betonieren, Bewehrung, Entwässerung/Kanalisation, Mauerwerk, Schalungen etc.), Baustoffkunde, Fachzeichnen (Pläne und Skizzen), Fachrechnen, Gesundheits- und Umweltschutz
  • Überbetriebliche Kurse/Fächer: Ausführungsgrundlagen (Baustoffe, Pläne etc.), Bauausführung, Auftragsüberwachung
  • Abschluss: Baupraktiker/in mit eidgenössischem Berufsattest (EBA)

Karriere/Weiterbildungsmöglichkeiten

Nach einem erfolgreichen Abschluss Ihrer Lehre als Baupraktiker/in EBA bietet sich Ihnen die Möglichkeit einer verkürzten Grundbildung Maurer/in EFZ. Aufgrund Ihrer Vorkenntnisse steigen Sie bei dieser Zusatzlehre erst im 2. Grundbildungsjahr ein und schliessen sie bereits nach zwei Jahren mit dem eidgenössischen Fähigkeitszeugnis (EFZ) ab.

Danach stehen Ihnen sämtliche Weiterbildungs- und Karriereoptionen eines Maurers bzw. einer Maurerin mit EFZ offen. Weitere Informationen finden Sie hier …

Kurzportrait

Weitere Informationen zu diesem Beruf und dieser Ausbildung erhalten Sie unter www.bbzh.ch, www.gbwetzikon.ch und www.bbw.ch.

Strassenbauer/in, Grundbildung EFZ

Strassenbauer bauen und erneuern Strassen. Logisch. Doch Strassenbauer können mehr. Sie bauen auch Plätze und Trottoirs, Rad- und Fusswege, kleine Mauern und Treppen, Strassenkreisel und Verkehrsinseln. Sie verlegen Stromleitung und Wasserrohre in den Boden und setzen Schächte.

Strassenbauer sind darum äusserst vielseitige, auf dem Arbeitsmarkt sehr gesuchte und gut bezahlte Fachleute, mit interessanten Weiterbildungs- und Aufstiegsmöglichkeiten.

Schnupperwoche

Interessieren Sie sich für die abwechslungsreichen Aufgaben eines Strassenbauers bzw. einer Strassenbauerin EFZ? Die Bretscher AG bietet Ihnen die Möglichkeit, diesen spannenden Beruf im Rahmen einer Schnupperwoche im praktischen Einsatz kennenzulernen.

Offene Lehrstellen

Grundbildung Strassenbauer/in EFZ
Lehrbeginn: August 2022

Kontakt

Möchten Sie in unserem Bauunternehmen eine Schnupperwoche absolvieren oder sich für eine Ausbildung bewerben? Martina Mattli freut sich auf die Zusendung Ihrer Bewerbungsunterlagen oder Ihren Anruf:

Bretscher AG, Martina Mattli, Hertistrasse 26, 8304 Wallisellen
mattli@bretscher-ag.ch, D 043 233 60 62

Voraussetzungen/Eignung

  • Obligatorische Schule mit mittleren oder hohen Anforderungen abgeschlossen
  • Gute Kenntnisse in Mathematik und Geometrie
  • Körperkraft und gute, robuste Gesundheit für die Arbeit unter freiem Himmel und bei jedem Wetter
  • Ausdauer – Strassenbau ist trotz dem Einsatz von Maschinen eine körperlich anstrengende Arbeit
  • Handwerkliches und maschinelles Geschick
  • Zuverlässigkeit
  • Spass an der Arbeit in einer Gruppe – Strassenbauer arbeiten nie alleine

Eckpunkte der Grundbildung

  • Dauer: 3 Jahre
    Für Strassenbaupraktiker/innen EBA und Absolventen einer anderen Grundbildung mit EFZ-Abschluss: 2 Jahre (Einstieg direkt ins 2. Grundbildungsjahr)
  • Schwerpunkt: Strassen- und Werkleitungsbau
  • Schulische Bildung: Fünfmal 2-3 Wochen, total 11-13 Wochen pro Jahr, davon rund 2 Wochen Schwerpunktausbildung «Strassenbau», an der Berufsfachschule für Verkehrswegebauer Sursee
  • Berufsbezogene Fächer: Organisieren der Arbeiten und Gewährleisten von Arbeits­sicherheit, Gesundheitsschutz und Umweltschutz, Ausführen allgemeiner Arbeiten im Verkehrswegbau, Ausführen von Strassenbau­arbeiten
  • Überbetriebliche Kurse/Fächer: Praktisches Erlernen und Üben beruflicher Grundlagen
  • Abschluss: Strassenbauer/in mit eidgenössischem Fähigkeitszeugnis (EFZ)

Karriere/WeiterbildungsmöglichkeitenX

Eine abgeschlossene Berufslehre als Maurer/in EFZ eröffnet Ihnen eine Vielzahl an Optionen für Ihre Zukunft und Karriere im Baugewerbe:

Mit entsprechender Weitberbildung übernehmen Sie Verantwortung als

  • Vorarbeiterin/Vorarbeiter (Diplom)
  • Bau-Polierin/Bau-Polier (Berufsprüfung mit eidg. Fachausweis)
  • dipl. Techniker HF Bauführung (Höhere Fachschule)
  • dipl. Baumeisterin/Baumeister (Höhere Fachprüfung mit eidg. Diplom)

Und mit der an einer Fachschule oder Fachhochschule erworbenen Berufsmatura haben Sie sogar den Schlüssel für ein Studium als Bauingenieur (Bachelor of Science) in der Hand.

Die Bauunternehmung Bretscher AG fördert die Talente in ihren Reihen und unterstützt sie bei der persönlichen beruflichen Entwicklung und Weiterbildung.

Kurzportrait

Weitere Informationen zu diesem Beruf und dieser Ausbildung erhalten Sie unter www.verkehrswegbauer.ch und www.bauberufe.ch.

Strassenbaupraktiker/in, Grundbildung EBA

Wenn Sie beim Lernen etwas Zeit brauchen, aber praktisch begabt sind, gewohnt sind, körperlich anzupacken und am liebsten im Freien arbeiten, ist die berufliche Grundausbildung Strassenbaupraktiker/in EFZ die ideale Möglichkeit, in die spannende Welt des Strassenbaus einzusteigen.

Der erfolgreiche Abschluss dieser Lehre eröffnet zum Beispiel die Möglichkeit, in einem Folgeschritt in das zweite Lehrjahr einer Strassenbauer-Ausbildung einzusteigen und diese mit einem eidgenössischen Fähigkeitszeugnis abzuschliessen. Die Tätigkeiten eines Strassenbaupraktikers sind entsprechend vergleichbar mit denjenigen eines Strassenbauers. Beschrieb siehe weiter oben.

Schnupperwoche

Interessieren Sie sich für die abwechslungsreichen Aufgaben eines Strassenbauers bzw. einer Strassenbauerin EFZ? Die Bretscher AG bietet Ihnen die Möglichkeit, diesen spannenden Beruf im Rahmen einer Schnupperwoche im praktischen Einsatz kennenzulernen.

Offene Lehrstellen

Grundbildung Strassenbaupraktiker/in EBA
Lehrbeginn: August 2022

Kontakt

Möchten Sie in unserem Bauunternehmen eine Schnupperwoche absolvieren oder sich für eine Ausbildung bewerben? Martina Mattli freut sich auf die Zusendung Ihrer Bewerbungsunterlagen oder Ihren Anruf:

Bretscher AG, Martina Mattli, Hertistrasse 26, 8304 Wallisellen
mattli@bretscher-ag.ch, D 043 233 60 62

Voraussetzungen/Eignung

  • Obligatorische Schule mit Grundanforderungen abgeschlossen
  • Körperkraft und gute, robuste Gesundheit für die Arbeit unter freiem Himmel und bei jedem Wetter
  • Ausdauer – Strassenbau ist trotz dem Einsatz von Maschinen eine körperlich anstrengende Arbeit
  • Handwerkliches und maschinelles Geschick
  • Zuverlässigkeit
  • Spass an der Arbeit in einer Gruppe – Strassenbauer arbeiten nie alleine

Eckpunkte der Grundbildung

  • Dauer: 2 Jahre
  • Schwerpunkt: Strassen- und Werkleitungsbau
  • Schulische Bildung: Fünfmal 2-3 Wochen, total 11-13 Wochen pro Jahr, davon rund 2 Wochen Schwerpunktausbildung «Strassenbau», an der Berufsfachschule für Verkehrswegebauer Sursee
  • Berufsbezogene Fächer: Organisieren der Arbeiten und Gewährleisten von Arbeits­sicherheit, Gesundheitsschutz und Umweltschutz, Ausführen allgemeiner Arbeiten im Verkehrswegbau, Ausführen von Strassenbau­arbeiten
  • Überbetriebliche Kurse/Fächer: Praktisches Erlernen und Üben beruflicher Grundlagen
  • Abschluss: Eidg. Berufsattest Strassenbaupraktiker/in (EBA)

Karriere/Weiterbildungsmöglichkeiten

Nach einem erfolgreichen Abschluss Ihrer Lehre als Strassenbaupraktiker/in EBA bietet sich Ihnen die Möglichkeit einer verkürzten Grundbildung Strassenbauer/in EFZ. Aufgrund Ihrer Vorkenntnisse steigen Sie bei dieser Zusatzlehre erst im 2. Grundbildungsjahr ein und schliessen sie bereits nach zwei Jahren mit dem eidgenössischen Fähigkeitszeugnis (EFZ) ab.

Danach stehen Ihnen sämtliche Weiterbildungs- und Karriereoptionen eines Strassenbauers bzw. einer Strassenbauerin mit EFZ offen. Weitere Informationen finden Sie hier …

Kurzportrait

Weitere Informationen zu diesem Beruf und dieser Ausbildung erhalten Sie unter www.verkehrswegbauer.ch und www.bauberufe.ch.

An den Anfang scrollen